Oliver-Weyl.org

Rezepte gegen den Kater

Gemüsebrühe

3 Karotten
½ Stange Lauch
2 Schalotten
¼ Sellerieknolle
Petersilie
1 EL Öl
Salz
Pfeffer

Die Karotten und die Sellerieknolle waschen und schälen. Den Lauch der Länge nach einmal einschneiden und gründlich abspülen. Petersilie waschen und hacken. Gemüse grob zerkleinern. Die Schalotten mit der Schale waschen und halbieren. Das Öl in einem hohen Topf erhitzen. Das Gemüse hinzufügen und kurz an rösten. Mit 1,5 L. Wasser ablöschen, Salzen und aufkochen lassen. Bei geringer Temperatur die Suppe etwa für eine Stunde köcheln lassen. Anschließend die Suppe durch ein Sieb gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Petersilie garnieren.

Die Gemüsesuppe gibt dem Körper Mineralstoffe, Vitamine und verlorene Flüssigkeit zurück. Außerdem ist die Suppe Magenfreundlich, das heißt, der Magen muss nicht zu viel arbeiten beim Verdauen.

Rote Buttermilch

250 ml Buttermilch
100 ml Gemüsesaft
1 TL Rot-Beete-Saft
jeweils 1 TL Petersilie, gehackt +1 TL Schnittlauch, geschnitten
etwas Salz

Die Buttermilch, den Gemüsesaft, den Rote Beete Saft mit den frischen, gehackten Kräutern, gut verrühren und mit Salz nach Gusto abschmecken.

Sofortenergie für den geschundenen Körper. Buttermilch ist Einweißhaltig, Gemüsesaft hat die Power der Vitamine und der Rote Beete Saft hilft beim Abbau von störendem Fett in der Leber und regt die Entgiftungstätigkeit der Leber an.

Spaghetti mit scharfen Garnelen

250 g Spaghetti
1 Chilischote gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
½ Pck. Garnelen ohne Darm
Salz
6 EL Olivenöl
Petersilie gehackt

Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Chili und Knoblauch kurz andünsten anschließend die Garnelen mitgaren. Mit Salz abschmecken. Mit den Spaghetti und der Petersilie vermischen und anrichten.

Falls es der Magen zulässt, ist dieses Rezept ein echter Kater Killer. Chili enthält eine reichliche Menge von euphorisierenden Alkaloiden und viel Vitamin C. Die Schoten liefern das stoffwechselanregende Capsaicin und die Garnelen Eiweiß.

Garnelenspieße mit Papaya

4 Scampi oder rohe Riesengarnelen
1 rote Chilischoten
1 Knoblauchzehen
0,25 Teelöffel Curry
1,5 Esslöffel Öl
½ Papaya
½ grüne Paprikaschote
Salz, Pfeffer
Saft von 1 Limette

Den Knoblauch schälen und fein hacken, Chilischoten waschen, putzen, öffnen und Kerne entfernen - sehr fein hacken. Limettensaft mit etwas Salz und Curry verrühren, Knoblauch und Chili dazugeben und verrühren. Die Garnelen schälen, einritzen und Darm entfernen. Waschen und trocken tupfen und der Marinade einlegen. Papaya schälen, längs halbieren und das Fruchtfleisch der Länge nach in stabile Streifen schneiden.
Nun die Paprika waschen, halbieren und entkernen. 4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Aus allen Zutaten leckere Spieße zusammenstellen. Die restliche Marinade mit etwas Öl verrühren, über die Spieße geben und in der Pfanne einige Minuten bei mittlerer Hitze braten. Zwischendurch einmal wenden.

Papayas enthalten das Enzym Papain, das den körpereigenen Verdauungsenzymen Pepsin und Trypsin sehr ähnlich ist und Eiweiß abbaut. Papayas sind reich an Vitamin C, Vitamin A, B Vitamine und Kalium. Sie sind weiterhin sehr säurearm und besonders bei Magen-Problemen (Kater) sehr verträglich.

Penne mit Artischocken

8 kleine Artischocken
Saft von 2 Zitronen
5 EL Olivenöl
¼ l Weißwein
3 Knoblauchzehen
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
350 g Penne
75 g geriebener Parmesan

Die Artischocken putzen. Dazu die Stiele herausdrehen, harte Blätter und die Blattspitzen entfernen. Artischocken der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und sofort in 1 Liter Wasser mit dem Zitronensaft legen. Nach 10 Minuten abgießen und gut abtropfen lassen.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Artischocken darin von beiden Seiten anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen. Die Knoblauchzehen abziehen und hacken. Zu den Artischocken geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist. Inzwischen die Penne in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen. Dann in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Die Penne, die Artischocken und den Parmesan in einer vorgewärmten Schüssel vermischen und gleich auftragen.

Artischocken wird eine appetitanregende, verdauungsfördernde und cholesterinsenkende Wirkung zugeschrieben. Der in ihnen enthaltene Bitterstoff Cynarin regt den Stoffwechsel von Leber und Galle an.

Garnelen im Früchtebett

500 g Garnelenschwänze
2 EL Butter
1 mittelgroße Zwiebel
2 kleine Zucchini
1 Pck. Mischobst
1 EL Curry
1 TL weißer Pfeffer
1/8 I Fleischbrühe
1 frische Ananas

Feingehackte Zwiebel in Butter glasig dünsten. Nun die zerkleinerte Zucchini und Obst hinzufügen. Mit Curry und Pfeffer bestäuben. Die heiße Fleischbrühe angießen und die Garnelenschwänze kurz mitköcheln lassen und in der im Backofen erhitzten, ausgehöhlten Ananas servieren.

Bringt verlorene Energie zurück. Die Fleischbrühe baut die verlorenen Mineralstoffe wieder auf, das Obst bringt die Vitamine wieder zurück und die Garnelen geben Sofortenergie.

Oliver Weyl - Artischocken - Pfeffer - Garnelen - Petersilie









©  Oliver Weyl